Bucerías (SID) - Segel-Olympiahoffnung Philipp Buhl hat bei der Laser-WM vor der Küste Mexikos einen Podestplatz verpasst. Der 26 Jahre alte Vize-Weltmeister von 2015 musste sich nach den abschließenden Medaillenrennen mit dem achten Rang zufriedengeben.

"Für alles, was hier bei der WM schief gelaufen ist, ist der achte Platz noch akzeptabel", sagte Buhl, der sich jedoch mehr ausgerechnet hatte.

Den Titel sicherte sich der Brite Nick Thompson (61 Punkte) vor Jean-Baptiste Bernaz aus Frankreich (73) und dem Niederländer Rutger Van Schaardenburg (88). Buhl hatte zuletzt Anfang Mai mit einem Sieg beim Weltcup vor dem französischen Hyères bewiesen, dass er bei den Sommerspielen von Rio de Janeiro um die Medaillen mitfahren kann.