Tunis (AFP) Das tunesische Militär hat offiziellen Angaben zufolge "einen der gefährlichsten" Dschihadistenführer des Landes getötet. Seifeddine Jameli, auch bekannt als Abu al-Qaaqaa, gehörte zu dem tunesischen Ableger der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS), wie das Verteidigungsministerium am Donnerstag in Tunis erklärte.