Berlin (AFP) Der Vorsitzende der Gewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie, Michael Vassiliadis, hält die von der Regierung geplante Lebensleistungsrente für den falschen Weg. Zur Bekämpfung der Altersarmut wäre es besser, die kleinen Renten, insbesondere von Frauen, aufzuwerten, sagte Vassiliadis der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Freitag. Dafür gebe es als "gutes Instrument" die Rente nach Mindestentgeltpunkten.