Monaco (SID) - Der frühere französische Fußball-Star David Ginola hat sich am Freitag einer vierfachen Bypass-Operation unterziehen müssen und befindet sich auf dem Weg der Besserung. Der behandelnde Professor, Gilley Dreyfus, sagte der Nachrichtenagentur AFP, Ginola sei "wach und sein Zustand verbessere sich". Der 49-jährige Ginola war am Donnerstag während eines Fußballspiels in der Mittagssonne zusammengebrochen und mit Verdacht auf einen Herzinfarkt ins Krankenhaus nach Monaco gebracht worden.

Der ehemalige Spieler von Paris Saint-Germain und Newcastle United gab selbst via Twitter Entwarnung: "Hallo Welt, habe nie besser geschlafen. Ich bin okay, habe nur ein bisschen Erholung gebraucht", und war sogar schon zu Scherzen aufgelegt: "Fußballmatch in der Mittagshitze - nicht so schlau. Wer hat für eine Fußball-WM in Katar im Sommer gestimmt?"