Matosinhos (SID) - Der Brite Kris Meeke hat bei der Rallye Portugal die Führung übernommen und sich bereits einen beachtlichen Vorsprung auf Weltmeister Sebastien Ogier erarbeitet. Citroen-Fahrer Meeke liegt nach neun der insgesamt 22 Wertungsprüfungen 31,9 Sekunden vor VW-Pilot Ogier und weitere sechs Sekunden vor dem drittplatzierten Spanier Dani Sordo im Hyundai.

Für den Aufreger des Tages sorgte der Neuseeländer Hayden Paddon, Gewinner der Argentinien-Rallye im April, der sich zusammen mit Co-Pilot John Kennard in letzter Sekunde aus seinem nach einem Überschlag lichterloh brennenden Hyundai retten konnte. In der WM-Wertung dürfte Paddon damit seinen zweiten Platz hinter Ogier einbüßen.