Jerusalem (AFP) Mit dem am Freitag angekündigten Rückzug von Israels bisherigem Verteidigungsminister Mosche Jaalon aus der Politik dürfte ein als Hardliner geltender Rabbiner ins Parlament nachrücken. Der 50 Jahre alte, in den USA geborene Jehuda Glick steht auf der Liste der Nachrücker aus der Likud-Partei von Regierungschef Benjamin Netanjahu für die Knesset an erster Stelle.