Duisburg (SID) - Der Deutsche Kanu-Verband (DKV) muss sich im kommenden Jahr einen neuen Cheftrainer suchen. Reiner Kießler wird seinen im Februar 2017 auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern. Das bestätige Sportdirektor Jens Kahl am Rande des Heim-Weltcups in Duisburg.

Ein Nachfolger für den 64-jährigen Kießler steht noch nicht fest. "Das machen wir alles in Ruhe nach Olympia", sagte Kahl. Kießler übt das Amt des Cheftrainers seit 2006 aus. Für den DKV ist er als Trainer seit 1991 tätig.