Athen (AFP) Erstmals hat die griechische Asyl-Kommission die Abschiebung eines Syrers unter dem EU-Türkei-Abkommen in die Türkei abgelehnt. Die Kommission urteilte am Montag, das Land sei für den Mann "nicht sicher", wie es aus Behördenkreisen hieß. Ein Vertreter des Gremiums sagte, die Entscheidung betreffe "ausschließlich" diesen einen Fall. Einzelheiten wurden nicht genannt.