Paris (AFP) Die Staats- und Regierungschefs Deutschlands, Frankreichs, Russlands und der Ukraine haben zu einer raschen Umsetzung des Minsker Abkommens aufgerufen. Bei einem Telefonat hätten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), der französische Staatschef François Hollande, der russische Präsident Wladimir Putin und der ukrainische Staatschef Petro Poroschenko sich am Montagabend darauf verständigt, dass das Abkommen vom Februar 2015 "so schnell wie möglich" umgesetzt werden müsse, teilte der Pariser Elysée-Palast mit.