Caracas (AFP) Über Nacht hat sich im schwer von einer Wirtschaftskrise geplagten Venezuela der Preis für Maismehl verzehnfacht. Ein Kilo des Grundnahrungsmittels, das vor allem für die beliebten runden Maisfladen namens Arepa verwendet wird, kostete auf Anordnung der Regierung am Dienstag 190 Boliviano (24 Euro) und nicht mehr wie bisher 19. Es war die erste Preisänderung für Maismehl seit 15 Monaten.