Hamburg (SID) - Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste hat enttäuscht auf das Aus des Eishockey-Klubs Hamburg Freezers reagiert. "Wir hatten nie eine wirkliche Chance. Das tut weh. Es war ein unfassbarer Weg - sowas habe ich noch nie erlebt", schrieb der 31-Jährige bei Facebook. Fürste hatte in seiner Heimatstadt bis zuletzt Geld für die Rettung des Klubs aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gesammelt.

"Es sollte nicht sein. Wir haben aus 0,1 Prozent einen Berg geschaffen. Hier ging es nie um den Sport...", schrieb Fürste weiter und fügte resigniert an: "Viel Trauer und Enttäuschung werden weichen und es wird weiter gehen."

Vergangene Woche hatte der Klubbesitzer Anschutz Entertainment Group (AEG) verkündet, keine Lizenz für die kommende Spielzeit in der DEL zu beantragen. In der Nacht auf Mittwoch war auch die letzte Frist verstrichen, um doch noch die erforderliche Summe zu erhalten.