Wien (SID) - Die österreichische Olympia-Mannschaft setzt auf ihre Volkstracht und trägt bei der Eröffnungs- und Schlussfeier der Sommerspiele in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) Lederhosen. Dies gilt auch für die Sportlerinnen aus der Alpenrepublik, Dirndl wird es in Brasilien nicht geben.

Zu den Ziegenvelours-Lederhosen tragen die Olympioniken aus Österreich im Maracanã-Stadion ein Joppen-Denim-Sakko und rot-weiße Freizeitschuhe. Die Outfits wurden in Wien vorgestellt. "Ich wollte schon lange eine Lederhose kaufen. Jetzt spare ich mir das Geld", sagte Tischtennisspielerin Liu Jia dem ORF.