Madrid (AFP) Spanien hat in dieser Woche mit der Aufnahme von Flüchtlingen aus Lagern in und außerhalb der EU begonnen. Das Innenministerium in Madrid teilte am Mittwoch mit, bis Mitte Juni würden 586 Menschen empfangen, die meisten von ihnen Syrer und Iraker. Im Rahmen der EU-Umsiedlungspläne hatte sich Madrid schon vergangenes Jahr verpflichtet, 17.000 Flüchtlingen eine neue Heimat zu geben. Tatsächlich aufgenommen wurden seither 17.