Moskau (SID) - Zwei Tage nach ihrem Staffel-Gold haben sich die Fünfkämpferinnen Lena Schöneborn (Bonn) und Annika Schleu (Berlin) bei den Weltmeisterschaften in Moskau im Einzel souverän für das Finale qualifiziert und ihre Medaillenambitionen unterstrichen. Schöneborn erreichte in Qualifikationsgruppe A als Zweite, ihre Staffel-Partnerin Schleu als Vierte den Endkampf der besten 36 am Freitag.

In Qualifikationsgruppe B löste Janine Kohlmann (Potsdam) als dritte Deutsche auf Rang drei ihr Finalticket. Vor dem abschließenden Combined-Wettbewerb aus Laufen und Schießen hatte sie ihren Pool sogar angeführt. Kohlmann konkurriert mit Schleu noch um das zweite Ticket für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) neben Peking-Siegerin Schöneborn. 

Die vierte Deutsche im Feld, WM-Debütantin Alexandra Bettinelli (Berlin), verpasste das Finale als 23. der C-Gruppe dagegen deutlich.