Los Angeles (AFP) Weil er seine Frau vor den Augen ihrer Kinder mit mehreren Schüssen getötet hat, ist der US-Schauspieler Michael Jace vor Gericht gestellt worden. Wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag (Ortszeit) bei einer Gerichtsanhörung in Los Angeles darlegte, war Jace, der aus Filmen wie "Forrest Gump" und "Boogie Nights" bekannt ist, in Rage geraten, weil seine Frau April ihn um die Scheidung gebeten hatte.