Cleveland (SID) - Die Cleveland Cavaliers um Superstar LeBron James haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA einen großen Schritt in Richtung Finale gemacht. Der Vorjahresfinalist gewann sein Heimspiel gegen die Toronto Raptors deutlich mit 116:78 und ging in der best-of-seven-Serie mit 3:2 in Führung. Die Cavaliers könnten den Finaleinzug schon in der Nacht zu Samstag in Toronto unter Dach und Fach bringen, ein entscheidendes siebtes Spiel fände erneut in Cleveland statt.

Nach zwei Niederlagen in Toronto waren die Cavaliers auf Wiedergutmachung aus und legten mit viel Tempo los. Die Raptors fanden zu keiner Zeit ein Gegenmittel, Cleveland führte zur Halbzeit bereits mit 31 Punkten Vorsprung, nach dem dritten Viertel waren es 40 Punkte. Bester Werfer bei den Cavaliers war Kevin Love mit 25 Punkten, LeBron James und Kyrie Irving kamen auf jeweils 23 Zähler.

Im Westen steht NBA-Champion Golden State Warriors kurz vor dem Aus. In der Nacht zu Freitag muss die Mannschaft um Superstar Stephen Curry unbedingt ihr Heimspiel gegen die Oklahoma City Thunder gewinnen, um ihre Chance auf die Finals zu wahren. In der Serie führen die Thunder mit 3:1.