Frankfurt/Main (AFP) Die türkische Regierung versucht in ihrem Machtkampf mit der Bewegung des islamischen Predigers Fethullah Gülen einem Medienbericht zufolge, Einfluss auf die Bundesregierung zu nehmen. "Türkische Vertreter haben Vertretern der Bundesregierung in der Vergangenheit zu verschiedenen Anlässen Dokumente zur Gülen-Bewegung übermittelt", heißt es nach Informationen von hr-Info in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag.