Brüssel (AFP) Brustimplantate, Herzschrittmacher und andere sogenannte Medizinprodukte werden in Europa künftig strenger auf ihre Qualität überprüft. "Wir haben unser wichtigstes Ziel erreicht, die Patienten besser vor fehlerhaften Medizinprodukten und deren Zulassung zu schützen", teilte der Europaabgeordnete Matthias Groote (SPD) am Donnerstag in Brüssel mit. Am Abend zuvor hatten sich die EU-Mitgliedsstaaten mit dem Europaparlament auf neue Standards für Medizinprodukte verständigt.