Ise-Shima (dpa) - Kompromiss in Wirtschaftsfragen, Enttäuschung in der Flüchtlingskrise und Streit mit China um die Territorialansprüche im Südchinesischen Meer. Der erste Tag des G7-Gipfels in Japan brachte gemischte Ergebnisse.