Ingolstadt (SID) - Lasersegler Philipp Buhl fiebert seiner Olympia-Premiere in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) mit großen Hoffnungen entgegen. "Mein Ziel ist es, nicht nur dabei zu sein, sondern eine Medaille zu gewinnen", sagte der Sonthofener am Rande eines Trainings im Windkanal-Zentrum eines Automobilherstellers (Audi). Buhl fügte vielsagend an: "Ich hätte natürlich auch eine Wunschfarbe. Aber wenn es am Ende eine Medaille wird, wäre das schon grandios."

Mit einer Bronze- und einer Silbermedaille bei den Weltmeisterschaften 2013 und 2015 gelang dem 26-Jährigen in den vergangenen Jahren der Sprung in die Weltspitze. Anfang Mai glückte Buhl zuletzt ein Weltcup-Sieg vor dem französischen Hyères. Bei der anschließenden Klassen-WM vor der Küste Mexikos musste er sich mit Rang acht zufrieden geben.