Hamburg (dpa) - AC/DC hat mit Guns-N'Roses-Sänger Axl Rose am Mikrofon die Fans in Hamburg begeistert. Es war das erste Konzert in dieser Kombination in Deutschland. Etwa 46 000 Fans der Hardrocker waren ins Volksparkstadion gekommen - und hörten natürlich auch Klassiker wie "TNT oder "Highway to Hell". Axl Rose rockte mit einer Spezialschiene über die Bühne, da er noch mit einem gebrochenen Fuß laboriert. AC/DC treten im Juni noch in Leipzig und Düsseldorf auf.