Monaco (SID) - Pole-Setter Daniel Ricciardo (Australien) ist als Führender in die erste freie Runde des Großen Preises von Monaco gegangen. Der Start des sechsten Saisonrennens erfolgte angesichts der anhaltenden Regenfälle hinter dem Safety-Car, erst nach sieben Runden wurde das Rennen freigegeben. Red-Bull-Pilot Ricciardo führte das Feld zunächst vor dem Mercedes-Duo Nico Rosberg (Wiesbaden) und Lewis Hamilton (England) an.

Vierter war Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (Heppenheim) vor dem Emmericher Nico Hülkenberg im Force India.