Köln (SID) - Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat die Personalplanungen für die kommenden Jahre vorangetrieben. Der Klub-Weltmeister verlängerte die Verträge mit seinen Rückraumspielern Paul Drux (21) und Fabian Wiede (22) um jeweils fünf Jahre. 

Für die Position am Kreis verpflichteten die Füchse Kresimir Kozina (25) von der SG Flensburg-Handewitt. Der Kroate soll den scheidenden Jesper Nielsen ersetzen und unterschrieb einen Einjahresvertrag. 

Ab 2017 kommt Nationalspieler und Europameister Erik Schmidt (23) zu den Berlinern. Der Kreisläufer spielt derzeit bei der TSV Hannover-Burgdorf und unterschrieb bei den Hauptstädtern einen Dreijahresvertrag.

Über Drux und Wiede, die beide schon in der Jugend für die Füchse spielten, sagte Geschäftsführer Bob Hanning: "Nirgendwo liegt Motivation durch Identifikation so nah wie bei diesen beiden Spielern. Die Geschichte der Füchse wird um diese Spieler aufgebaut."