Gelsenkirchen (SID) - Jerome Boateng und Sami Khedira werden Fußball-Weltmeister Deutschland am 12. Juni im ersten EM-Gruppenspiel gegen die Ukraine zur Verfügung stehen. Das sagte Bundestrainer Joachim Löw kurz nach dem 2:0 der DFB-Auswahl bei ihrer Generalprobe gegen Ungarn in Gelsenkirchen.

Abwehrchef Boateng hatte im ersten Durchgang einige Zeit an der Außenlinie behandelt werden müssen, Defensivspieler Kehdira auf dem Platz ebenfalls einige Minuten vor der Pause. "Bei Jerome hat ein Nerv gedrückt. Er hatte anschließend aber keine Probleme mehr und konnte durchspielen", sagte Löw. Khedira, der zur Pause in der Kabine geblieben war, habe einen Schlag auf den Fuß bekommen. "Ihn auszuwechseln war eine reine Vorsichtsmaßnahme", so der Bundestrainer.