London (AFP) Zwei Moscheen in Schottland haben den republikanischen Präsidentschaftsbewerber Donald Trump eingeladen, damit er sein Bild der Muslime korrigiere. "Bevor er eine weitere aufrührerische Rede hält, sollte Herr Trump mehr über die Muslime lernen, die er fast jedes Mal beleidigt, wenn er den Mund auftut", schrieben die beiden Moscheen in Edinburgh am Mittwoch in der Zeitung "Herald Scotland".