N'Djamena (AFP) Etwa 2000 Soldaten aus der zentralafrikanischen Republik Tschad sind nach Armeeangaben am Mittwoch auf das Nachbarland Niger vorgerückt. Die nigerianische Islamistengruppe Boko Haram hatte vergangene Woche im Niger kurzzeitig die Kleinstadt Bosso eingenommen. Wie aus tschadischen Armeekreisen verlautete, wollen die "schwer bewaffneten Soldaten" des Tschad die Kämpfer von Boko Haram "überall aufspüren".