Los Angeles (AFP) Ein 22-jähriger Kalifornier ist wegen Plänen zur Beteiligung an Kampfeinsätzen der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. US-Bundesrichter John Mendez verhängte gegen den Angeklagten Nicholas Michael Teausant, der zum Islam konvertiert war, am Dienstag (Ortszeit) in Sacramento zusätzlich 25 Jahre behördliche Aufsicht im Anschluss an die Haftstrafe.