Moskau (AFP) In der russischen Hauptstadt Moskau ist am Montag ein schwules Paar festgenommen worden, das zum Gedenken an die Opfer des Attentats von Orlando Blumen vor der US-Botschaft niederlegen wollte. Wie die Zeitung "RBK" berichtete, hatten ihr Redakteur Islam Abdullabeckow und sein Freund Felix Gljukman versucht, Blumen und ein Schild mit der Aufschrift "Die Liebe siegt - Haltet zu Orlando" abzulegen, als Polizisten sie festnahmen.