Paris (AFP) Aus Sorge vor neuen Ausschreitungen haben die französischen Behörden eine geplante Demonstration gegen die umstrittene Arbeitsmarktreform verboten. Wegen Sicherheitsbedenken gebe es "keine andere Wahl", als die für Donnerstag geplante Kundgebung zu untersagen, erklärte die Pariser Polizeipräfektur am Mittwoch. Die Präfektur verwies auf Randale bei früheren Demonstrationen und die Belastung der Polizei durch die Anschlagsgefahr und die Sicherung der Fußball-Europameisterschaft.