Köln (SID) - Die österreichische Nationalmannschaft kämpft in ihrem letzten Gruppenspiel bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich um den Einzug ins Achtelfinale. Mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Spielen braucht das Team um Bayern Münchens David Alaba am Mittwoch ab 18.00 Uhr einen Sieg gegen Island, das aktuell den zweiten Platz in der Gruppe F belegt. Auch die Nordeuropäer könnten sich mit drei Punkten sicher für die K.o-Runde qualifizieren. Zwei Punkte haben auch die Portugiesen mit Superstar Cristiano Ronaldo auf dem Konto, sie treten gegen Tabellenführer Ungarn an. Die Mannschaft des deutschen Trainers Bernd Storck hat bereits vier Zähler auf dem Konto und kann den EM-Finalisten von 2004 aus dem Turnier werfen. In der Gruppe E duellieren sich um 21.00 Uhr Belgien und Schweden um das zweite Achtelfinal-Ticket hinter den bereits qualifizierten Italienern. Diese treffen parallel auf Irland, das ebenfalls noch Chancen auf die Runde der letzten 16 besitzt.

Bayern Münchens Arturo Vidal und die chilenische Fußball-Nationalmannschaft kämpfen nach ihrem 7:0-Sieg gegen Mexiko nun im Halbfinale der Copa America gegen Kolumbien um den Einzug ins Endspiel. Das Team um James Rodriguez von Real Madrid hatte zuvor Peru im Elfmeterschießen ausgeschaltet. Für Kolumbien wäre es die erste Finalteilnahme seit 2001. Spielbeginn ist am Donnerstagmorgen um 02.00 Uhr MESZ. 

Bei den Fecht-Europameisterschaften im polnischen Torun stehen am Mittwoch die nächsten Finals auf dem Plan. Die Säbelfechter um den amtierenden Vize-Europameister Max Hartung kämpfen ebenso wie die Degen-Damen ab 18.30 Uhr um Edelmetall.