Kassel (AFP) Beim Fördern und Fordern dürfen die Jobcenter das Fördern nicht vergessen. In einer vom Arbeitslosen zu unterschreibenden sogenannten Eingliederungsvereinbarung muss den Pflichten des Arbeitslosen daher immer auch die hierfür notwendige Unterstützung durch das Jobcenter gegenüberstehen, wie am Donnerstag das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel im Fall von Bewerbungen entschied. (B 14 AS 30/15 R)