Berlin (AFP) Ein Autofahrer hat in Berlin die rote Ampel an einem Bahnübergang ignoriert und steckte kurzzeitig zwischen zwei geschlossenen Schranken fest. Glücklicherweise nahte kein Zug, so dass der 33-Jährige unbeschadet - aber mit äußerst rabiaten Methoden - wieder von den Gleisen kam, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte.