Frankfurt/Main (AFP) Die Eisenbahngewerkschaft und Betriebsräte der Deutschen Bahn (DB) haben vor Zugstreichungen und massiven Arbeitsplatzverlusten im Fernverkehr gewarnt. Nach Plänen der Bundesregierung solle der Personenfernverkehr künftig einen steigenden Anteil an den Trassenbenutzungsgebühren übernehmen, erklärten beide am Dienstag. Weil die Weitergabe der Kostensteigerungen an Kunden kaum möglich sei, "könnte sich die Bahn gezwungen sehen, Leistungen drastisch zu kürzen".