Münster (AFP) Ein Anspruch von Pressevertretern an den Landesrechnungshof NRW auf Auskünfte über dessen Prüfung des WDR ist nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Dies entschied am Dienstag das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster. Die Revision gegen das Urteil ließ das Gericht nicht zu. Dagegen ist eine Beschwerde möglich, über die das Bundesverwaltungsgericht entscheiden müsste. (Az. 5 A 987/14)