Minden (AFP) Ein syrischer Flüchtling hat im nordrhein-westfälischen Minden in einem gespendeten Schrank 50.000 Euro Bargeld und mehrere Sparbücher mit einem Guthaben von mehr als 100.000 Euro gefunden - und bei den Behörden abgeben. Der 25-Jährige hatte den Kleiderschrank von einer karitativen Einrichtung für seine spärlich möblierte Wohnung bekommen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Unter einem Einlageboden entdeckte er das Geld.