Hockenheim (dpa) - Die deutschen Formel-1-Fahrer freuen sich auf ihr Heimrennen nach einem Jahr Zwangspause. In der zurückliegenden Saison war der auf dem Nürburgring geplante WM-Lauf aus finanziellen Gründen abgesagt werden. Der Große Preis von Deutschland am letzten Juli-Wochenende auf dem Hockenheimring findet aber statt. "Wir sind stolz, wieder einen Grand Prix ausrichten zu dürfen nach einem Jahr Pause", sagte Georg Sailer, der Geschäftsführer der Hockenheim-Ring GmbH.