Baku (SID) - Sportschütze Ralf Buchheim (Potsdam) hat beim Weltcup in Baku das Skeet-Halbfinale verpasst. Im Stechen um den Einzug in die Vorschlussrunde musste der 32-Jährige Man Singh (Indien) und Azmy Mehelba (Ägypten) den Vortritt lassen und belegte in der Gesamtwertung mit 122 Treffern den siebten Rang.

Im Goldfinale siegte schließlich der Russe Nikolai Tepli mit 2:1 im Stechen gegen Mehelba. Tilo Fritze aus Loitz kam mit 114 getroffenen Scheiben auf den 46. Rang. 

Bereits zuvor am Tage triumphierte der Kroate Petar Gorsa im Kleinkaliber-Dreistellungskampf mit 457,5 Punkten vor dem Inder Sanjeev Rajput (456,9). Ein deutscher Schütze war nicht am Start.