Osnabrück (AFP) Angesichts der Gewalt gegen Flüchtlingsunterkünfte hat die Opferschutzorganisation Weißer Ring mehr Therapien für traumatisierte Flüchtlinge gefordert. In solchen Fällen sei es "die Aufgabe des Bundesamtes für Migration, eine psychotherapeutische Versorgung sicher zu stellen", sagte die Bundesvorsitzende Roswitha Müller-Piepenkötter der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwochsausgabe). "Das passiert viel zu selten."