Berlin (AFP) Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat einem Pressebericht zufolge für den Fall eines Brexit-Votums Vorschläge für eine Reform der Europäischen Union und der Eurozone vorbereitet. Das berichtete das "Handelsblatt" in seiner Mittwochsausgabe unter Berufung auf eine interne Übersicht des Finanzministeriums mit dem Titel "Initiativen nach dem UK-Referendum". So wolle das Finanzministerium eine glaubwürdige Einhaltung der Schuldenregeln, etwa des Stabilitäts- und Wachstumspakts, erreichen.