Omaha (SID) - Die viermalige Schwimm-Olympiasiegerin Missy Franklin hat das Ticket für Rio de Janeiro über die 100 m Rücken deutlich verpasst. Die 21-Jährige schlug beim Sieg von Olivia Smoliga bei den US-Trails in Omaha/Nebraska nur als Siebte an. Über 200 m Freistil glückte Franklin als Vierte die Qualifikation für den Endlauf.

Bereits zum zweiten Mal verfehlte der fünfmalige Goldmedaillengewinner Ryan Lochte das Ticket für einen Einzelstart. Einen Tag nach der Enttäuschung über 400 m Lagen ging der von einer Leistenverletzung gehandicapte 31-Jährige auch über 200 m Freistil als Vierter leer aus.

Als Trostpflaster brachte er damit zumindest seine Teilnahme über 4x200 m Freistil in trockene Tücher. Mit der Staffel kann er nun nach Athen, Peking und London das vierte Gold in Folge gewinnen.

Auch Rücken-Olympiasieger Matt Grevers kann als Dritter seinen Titel über 100 m in Rio nicht verteidigen. Für den Saisonhöhepunkt qualifizierten sich Ryan Murphy und David Plummer. 

Rekord-Olympionike Michael Phelps ist ebenfalls auf dem besten Weg, seine fünfte Teilnahme an Sommerspielen klarzumachen. Der 30-Jährige erreichte den Endlauf über 200 m Schmetterling mit der besten Halbfinalzeit. Mit 18-mal Gold sowie je zweimal Silber und Bronze ist der 30-Jährige der mit großem Abstand erfolgreichste olympische Sportler.