Hebron (AFP) Nach den tödlichen Attacken von Palästinensern auf Israelis hat die israelische Armee die Stadt Hebron und umliegende Dörfer im besetzten Westjordanland abgeriegelt. Die Streitkräfte schlossen am Samstag alle Ausfahrtstraßen aus Hebron bis auf die nördliche Verbindung nach Jerusalem, wie ein AFP-Reporter berichtete. Ein Militärsprecher sagte, die Maßnahmen und die erhöhte Präsenz der Einsatzkräfte sollten die "Kette tödlicher Attacken durchbrechen".