Carentan (SID) - Der Rostocker Paul Voss hat sich bei der 103. Tour de France das erste Bergtrikot gesichert. Der Radprofi aus dem deutschen Team Bora-Argon 18 gewann auf der ersten Etappe vom Mont-Saint-Michel zum Utah Beach in der Normandie die beiden Bergwertungen der vierten Kategorie. Für den 30-Jährigen ist es der bislang größte Erfolg in seiner Laufbahn. Voss muss allerdings noch das Etappenziel erreichen.

Voss bestreitet seine dritte Frankreich-Rundfahrt und ist im Team von Manager Ralph Denk eigentlich als Helfer für Kapitän Emanuel Buchmann (Ravensburg) vorgesehen. Der Allrounder ist der siebte deutsche Fahrer, der in der Tour-Geschichte das weiße Trikot mit den roten Punkten tragen darf. Zuletzt hatten Ex-Profi Jens Voigt und Zeitfahr-Spezialist Tony Martin im Jahr 2014 das "Maillot à pois" für je einen Tag erobert.