Bagdad (AFP) Bei einem Bombenanschlag im Zentrum der irakischen Hauptstadt Bagdad sind in der Nacht zum Sonntag mindestens sechs Menschen getötet und 20 weitere verletzt worden. Nach offiziellen Angaben explodierte eine Autobombe in einem Viertel, in dem viele Bewohner vor dem Fest zum Ende des Fastenmonats Ramadan ihre Einkäufe erledigen. Ein Sprecher des Innenministeriums erklärte, die Autobombe sei in der Nähe eines Restaurants explodiert. Mehrere umliegende Geschäfte seien in Flammen aufgegangen.