Frankfurt/Main (AFP) Die 30 größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland haben zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt nach eigenen Angaben knapp 2700 Praktikumsplätze zusätzlich geschaffen. Das ergab eine am Montag veröffentlichte Umfrage der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Gut 500 der Praktikumsplätze sind demnach besetzt. Fest angestellt haben die Unternehmen laut Umfrage bis Anfang Juni lediglich 54 Flüchtlinge.