Reykjavik (dpa) – Die isländischen Fußballfans haben ihrer Nationalmannschaft einen stürmischen Empfang bereitet. Noch einmal waren Zehntausende auf den Hügel Arnarhóll und in die Reykjaviker Innenstadt geströmt, um ihr Team hochleben zu lassen. Trotz der 2:5-Niederlage gegen Frankreich haben die Spieler in der Heimat jetzt Heldenstatus. Der scheidende Trainer Lars Lagerbäck sagte dem isländischen Fernsehen "RÙV", es sei einfach fantastisch, wie die Nation ihre Mannschaft empfange.