Rom (AFP) Ein ehemaliger Menschenschmuggler aus Eritrea hat der italienischen Polizei zu einem Schlag gegen einen Schleuserring verholfen. Die Beamten nahmen auf Sizilien, in der Gegend von Rom und in Norditalien insgesamt 38 Schleuser fest, wie die Polizei am Montag mitteilte. Innenminister Angelino Alfano erklärte im Kurzbotschaftendienst Twitter, ein "gefährliches kriminelles Schleusernetzwerk ist zerschlagen worden - keine Atempause für die Händler des Todes".