Berlin (dpa) - Damit Informationen auf Lebensmittelpackungen für die Kunden klarer werden, soll eine dafür zuständige Kommission künftig nach neuen Grundsätzen arbeiten. "Was draufsteht, muss auch drin sein - und umgekehrt", sagte Bundesernährungsminister Christian Schmidt. Dafür wurde die Geschäftsordnung der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission reformiert. Schmidt sagte: "Eine "Geflügelwurst" muss auch hauptsächlich aus Geflügel bestehen und nicht aus Schweinefleisch." Verbraucherschützer kritisieren seit langem irreführende Angaben.