Riad (AFP) Vor der Moschee des Propheten in der saudiarabischen Stadt Medina, eine der heiligsten islamischen Stätten, hat sich am Montagabend ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Der in saudiarabischem Besitz befindliche Fernsehsender Al-Arabija zeigte Bilder mit Flammen auf einem Parkplatz und mindestens einem Toten. Der Sender berichtete, der Anschlag habe auf einem den Sicherheitskräften vorbehaltenen Parkplatz stattgefunden.