Heerenveen (SID) - Große Trauer bei den niederländischen Turnern um Reck-Olympiasieger Epke Zonderland: Rund einen Monat vor Beginn der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) verstarb der britische Männer-Cheftrainer des niederländischen Turnverbandes (KNGU), Mitch Fenner, im Alter von 70 Jahren. Das gab die KNGU am Sonntag bekannt. Fenner litt seit 2014 an einer Krebserkrankung. "Sein Tod ist ein Schock für uns", sagte KNGU-Sportdirektor Hans Gootjes.

Fenner war seit 2010 Berater und seit 2012 Chefcoach der Oranje-Turner. Unter seiner Leitung qualifizierte sich das niederländische Männerteam im April zum ersten Mal in der Geschichte für die Olympischen Spiele. Nach dem Ausbruch der Erkrankung hatte Fenner seine Schützlinge allerdings nur noch selten im Trainingszentrum Heerenveen betreut und auch auf Reisen zur WM 2014 in Nanjing (China) und im April 2016 zum Olympischen Qualifikationsturnier in Rio de Janeiro verzichtet.