Paris (AFP) Die derzeit von zehn EU-Staaten diskutierte Finanztransaktionssteuer könnte nach einer Schätzung der EU-Kommission jährlich bis zu 22 Milliarden Euro einbringen. In einem ersten Schritt könnten über eine Aktienbesteuerung 4,6 Milliarden Euro und über eine Besteuerung von Finanzderivaten 15 Milliarden Euro pro Jahr eingenommen werden, heißt es in einem Papier der EU-Kommission, das die Nachrichtenagentur AFP am Dienstag einsehen konnte.